DER BESTE TIPP WIE DU DURCH ANNEHMEN MEHR POWER FÜR DEIN UNTERNEHMEN GEWINNST

DER BESTE TIPP WIE DU DURCH ANNEHMEN MEHR POWER FÜR DEIN UNTERNEHMEN GEWINNST

Kaivalya Hans
Kaivalya Kashyap und Hans Strobl-Aloni teilen Sichtweisen über den Unterschied von Nehmen und Annehmen
VERÖFFENTLICHT AM 15. März 2020

Fällt es dir als Leader*in manchmal schwer Geld, Hilfe, Komplimente, Menschen, Situationen, Feedback oder Kritik annehmen zu können? Wie geht es dir, wenn du einen Preis für deine Leistung einer Kundin gegenüber aussprichst? Wie dann, wenn sie dir das Geld gibt und der Moment da ist es anzunehmen?

Der Unterschied von Nehmen und An-Nehmen

Nimmst du oder nimmst du an? Wann nimmst du und wann nimmst du an? Das sind zentrale Fragen die augenscheinlich nur einen feinen Unterschied haben, in ihrer Anwendung aber gänzlich anders wirken. Auf dich, auf andere.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nehmen

Nehmen stellt eine primär aktive Tätigkeit dar, meist sogar manuell. Ich gehe in ein Geschäft und nehme das Buch. Der Verkäufer an der Kasse nimmt das Geld, dass ich auf dem Ladentisch platziert habe. Nehmen sind vorwiegend Prozesse, die meinem Verstand entspringen, passieren also geleitet von diesem.

Im Business und als Leader sind wir eher darauf trainiert zu nehmen. Wir müssen ja, da die Konkurrenz nicht schläft, die Kunden schwenken und glauben es doch nicht zu brauchen, ein Führungskollege ja schneller diese Idee aufgreifen könnte. Oder? Du merkst, diese Zugänge spannen eher an und bringen uns in eine permanente – und zum Teil auch ungesunde – Aktivität.

Nehmen nährt oberflächlich. Es kann mir nur ein paar Momente in eine Zufriedenheit verhelfen, um dann gleich wieder in einen neuen Bedarf zu münden, der wieder gestillt werden will. Nehme ich primär, mutiere ich zu einem nimmersatten Motor, dem permanent Treibstoff von außen zugeführt werden muss.

Annehmen

Wenn ich annehme ändert sich die Quelle. Es stellt vielmehr einen inneren, aus meinem Wesenskern initiierten Prozess dar. Ich erhalte etwas oder nehme auch durchaus etwas, verstehe aber nicht nur, dass ich beispielsweise Geld erhalten habe. Ich erfahre vielmehr mit meinem ganzen Sein, dass ich nun € 100,- in meinen Händen halten darf.

Mit dieser ganzheitlichen Wahrnehmung findet eine Verinnerlichung dessen statt. Es ist ein eher passiver Akt der vollzogen wird und der mich nähren kann. Nun aber von innen. Aus einer Demut, Bescheidenheit, einer Dankbarkeit und einem Füllebewusstsein genährt. Dieser Zugang macht mich unabhängiger vom Außen und ich hamstere weniger, sondern nehme und annehme mehr das, was ich tatsächlich brauche. Das andere kann ich auch gut für andere lassen.

Nehmen und annehmen in der heutigen Zeit

Die Menschheit ist eher im Nehmen, vielleicht sogar vorwiegend. Du auch? Wir merken dies in der Konsumgier, im „niemals genug zu haben“, im „immer mehr wollen“, im „war´s das schon?“, im „das war dort aber viel besser“, im „das kenne ich bereits“…
Menschen fühlen sich deshalb oftmals nicht genährt in dem was sie tun. Sie sind eher angetrieben von Druck und Stress und funktionieren lediglich.

Auch nur ein kleiner Schwenk in Richtung annehmen würde uns alle mehr Durchatmen lassen und zu mehr Gemeinsamkeit und Fülle führen.

Kann man so erfolgreich ein Unternehmen führen?

Definitiv. Aber dürfen wir dir die Frage stellen was du unter Erfolg verstehst? Wenn wir von Erfolg sprechen nehmen wir eine ganzheitliche Perspektive ein die sowohl
Gesundheit,
● inneres Wohlbefinden,
● monetären Ausgleich,
● gelingende Beziehungen und
● vor allem Transformation sowie fachliches wie persönliches Wachstum inkludiert.
 
Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter. Wir erfahren permanent, dass man langfristig vielmehr dieses Wirken braucht, um sich und seinen Mitarbeitern einen Nährboden zum auch wirtschaftlichen Gelingen aufzubereiten. Unternehmen die dies anwenden, sind resistenter, da die Menschen resilienter, intrinsisch motivierter und treuer sind.

Das Problem

Du nimmst wahrscheinlich noch zu viel im außen wahr und weniger im Innen. So funktionierst du über weite Teile deines Arbeitslebens und lebst eher in Arbeitsroutinen als in bewusst, kreativem Gestalten. Darum fällt es dir schwerer anzunehmen, du bist eher im Nehmen.

Stimmt das? Zumindest zum Teil? Dann lies gerne auch den letzten Teil als Möglichkeit für deine persönliche Transformation hin zu einer genährten, intrinsisch motivierten und somit unabhängigeren Führungskraft, der die unendliche Kraft aus dem eigenen Inneren mehr zur Verfügung steht.

Hilfe, um den „Ich nehme“-Automatismus abzulegen

Wenn es gilt etwas zu nehmen, unabhängig davon ob es Geld, Kritik, eine Situation oder was auch immer ist, stelle dir die Frage ob es nicht gemäßer wäre dies anzunehmen.
 
Nutze gerne folgende Hilfestellung dafür:
 
1. Halte kurz inne. Wenn es dir hilft, schließe sogar für einen kurzen Augenblick die Augen. Das kann dir nützen den Fokus bei dir zu halten, da weniger Ablenkungen über den visuellen Kanal kommen.
 
2. Spüre, ob du das jetzt wirklich benötigst, oder in dem Ausmaß wie geboten oder gewollt, brauchst.
 
3. Falls ja, werde weit und öffne dich dem mit deinem ganzen Sein. Das meint Körperhaltung, Geisteshaltung und auch dein Innerstes.
 
4. Nimm in diesem Zustand entweder bewusst, oder empfange es.
 
5. Sei dankbar im außen der/dem Geber*in und auch innerlich.
 
6. Wenn du das Erhaltene nicht mehr benötigst, lass es wieder aus deinem Leben gleiten. Gib es weiter, befreie dich.
 

Dir viel Freude, Befreiung und Erfolg im Business beim Annehmen
Kaivalya & Hans

Was denkst du darüber?

IATL-logo_x2
International Academy of Transformative Leadership

Wir sind eine Internationale Business Akademie und führen dich und dein Business zu mehr Wachstum durch tiefgreifende Veränderungen aus dem Herzen.

Aktuelle Beiträge
Mehr auf Youtube
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhaltsverzeichnis zu
DER BESTE TIPP WIE DU DURCH ANNEHMEN MEHR POWER FÜR DEIN UNTERNEHMEN GEWINNST
    Add a header to begin generating the table of contents

    Get In touch

    Nach oben scrollen

    Bleibe informiert!

    Bitte fülle deine Daten aus und bleibe informiert :)